Artikel
2 Kommentare

Warum WIR es in der Hand haben …

… der Ausblick von einem gelingenden Miteinander aus dem gemeinsam viel mehr wird. Und die Vision von glücklichen Menschen. Das ist erst der Anfang.

Wir sind zusammengekommen.

An der Nordsee im wundervollen Upstalsboom Hotel Deichgraf in Wremen.
Danke Sebastian – Du hast diese Begegnungen möglich gemacht.

Mein Make-Up überstand den Abend nur wenige Minuten. Wird auch überbewertet. Das weiß ich jetzt. 🙂
Es schwamm dahin. In einem Meer aus Berührung und Miterleben. Es ist ein wundervolles Gefühl. Und damit Teil einer Gemeinschaft sein zu dürfen, die mehr ist, als ich allein vermag.

Beeindruckende Menschen, die berührende Geschichten erzählten.

Von Demut und Dankbarkeit. Von Liebe und Entbehrung. Von sehenden Augen und fühlenden Herzen, welche die Welt verändern.

Auszubildende, die auf den Kilimandscharo stiegen und wundervoll emotional beschrieben, was dies auslöste und bis heute bewegt. Wenn junge Menschen über sich hinauswachsen DÜRFEN.

Und ich erlebte Bodo Janssen das erste mal. Unfassbar. Und kaum in Worte zu fassen.

Bodos Präsenz war so intensiv. Er war DA und nirgends woanders. Mit 8 Auszubildenden wanderte er auf den Kilimandscharo. Ich saß da und atmete leise, um all dies nicht zu stören. Um unbemerkt zu allem zu gehören.

Es geht um gelingende Beziehungen. Menschen wecken, ihr wahres Potential zu finden. Und darum, das eigene Ego in den Hintergrund zu stellen, dass andere Menschen atmen und wachsen können. Und darum, DIE eigene Bestimmung im Leben zu finden.

.

Aus meinem Herzen danke ich Euch.

Sebastian Schmidt – enger Freund, Mensch, Trainer, Mentor und Hoteldirektor im Upstalsboom Hotel Deichgraf. Du hast ein großartiges Team.

.

Patrick LynenBuchautor Erfinder des TV- und Videoformats und “Die Runde Ecke”. Und ich freu mich auf das, was wir gemeinsam auf den Weg bringen werden.

.

Bodo Janssen, Geschäftsführer von Upstalsboom und Buchautor “Die stille Revolution”.

Wer sich selbst gefunden hat, der hat nichts mehr auf dieser Welt zu verlieren.

..

Lothar A. Baltrusch – Du bist mein Held. Nachdenken und Wachrütteln. Danke!

Marie, Marie Charleen, Franziska, Benedikt – Ihr schafft noch ganz viel mehr. Alles.

Daniela und Andrea – Danke für unseren so inspirierenden Austausch. Und ich freu mich auf mehr. Viel mehr.

.

Christoph – Du und Jaso. Ihr Beide. 🙂 Danke für unsere Gespräche. Unsere Gedanken zur Zukunft.

Tritt das eigene Ego in den Hintergrund, können wir wachsen. Fühlen und ahnen, was möglich ist. Mit und durch andere Menschen. Zusammen sind wir mehr, als wir jemals allein sein können.

Räume öffnen, in denen gelungene Beziehungen möglich sind. So kann eine enkeltaugliche Zukunft gelingen. Frei von Angst, eine Rolle spielen zu müssen, um anderen gerecht zu werden. Frei von Druck und Macht. Hin zu Vertrauen und Verbundenheit, um gemeinsam die Zukunft zu rocken und neue Wege zu gehen.

Genau dafür stehe ich morgens auf. Dafür bin ich hier. Eine Aussicht, die schöner nicht sein kann.

Was den Einzelnen zum Menschen macht, wie wir miteinander umgehen, in einer Zeit rasender Veränderungsprozesse wird unsere Zukunft bestimmen.

Ich bin zu tiefst bewegt und dankbar, zu erleben, was all das bei mir bewegt. Los- und auslöst. In Bewegung bringt.

Zukunft, wir kommen!!! Wir haben die Verantwortung!

Bildschirmfoto 2015-07-06 um 19.26.28

2 Kommentare

  1. Liebe Astrid,

    was ein wunderbarer Blogeintrag! 🙂 Und DANKE für deine lieben Worte!
    Um es genau in deinen Worten auszudrücken: Es war mir ein Fest dich kennenzulernen. Danke für zwei unvergessliche Abende und für ein langes, intensives, schönes Gespräch! Du bist für mich ein sehr inspiriernder Mensch. Eine starke Persönlichkeit. Ein Vorbild.

    DANKE!
    Deine Franzi

    Antworten

    • Liebe Franzi,
      ich freu mich sehr über Deine Worte. Deine Gedanken. Und ich werde den Augenblick, als Du von der Bühne gekommen bist und ich Dir gegenüber stand NIE vergessen …
      Es waren wundervolle Momente, die immer noch präsent sind und bleiben.
      Auf ein Neues. Ich umarme Dich.
      Deine Astrid

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*