Artikel
0 Kommentare

Warum ich DANKE sagen kann und neue Wege gehe …

Dankbarkeit entsteht aus Demut und dem Wissen, dass ich ohne die Begegnung zu anderen Menschen heute nicht HIER wäre.

Dieses Jahr 2016 neigt sich dem Ende und ich sage einfach nur DANKE:

Steffi, meinem Kind – ohne Dich wäre ich nur halb. Und Du hast zwei wundervolle Kinder. Ich liebe Euch. Danke für alles. <3

Sebastian Schmidt – Du bist ein Teil meines Weges. Ohne Dich wäre ich nicht so weit gekommen. Danke.

Michael Klotzbier – Du warst für mich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und hast so viel mehr möglich gemacht. Danke.

Brigitte Wechsler – Unsere Gespräche und unser Austausch beflügeln mich. Immer wieder schön. Danke, dass wir uns begegnet sind. Und München ist mal richtig cool. 😉

Ich danke meinem Team. Dem besten Team der Welt. Ihr seid großartig. Ich bin stolz, mit Euch eine Zeit lang gemeinsame Wege zu gehen. Danke dafür. Ihr seid sehr besonders. Und ich danke für die Gespräche, durch die immer wieder NEUES ensteht. Wundervoll.

Danke Sabine, dass Du einen großen Teil meines Weges begleitet hast. <3

Und Peder – ohne Dich könnte ich hier gar nicht schreiben. Ohne Dich gäbe es diesen Blog nicht. Danke, dass Du für mich da bist.

Was 2017 sein wird, dass weiß ich nicht. Ich kann ja nicht Hellsehen, sonst würde es mit den Lottozahlen klappen.

Was kommen wird, ist NEUES. Auf meinem Blog. Videos und neue Inhalte, die mir am Herzen liegen. Daran arbeite ich bis zum Ende des Jahres. Und ich kann eins versprechen. Es wird nicht hoch professionell, sondern so wie es ist.

Sportlich wird es 2017. Darauf freue mich sehr.
Und ich werde viel zum Gelingen der drei Wettkämpfe tun. Tun wollen. 🙂

02.04.2017 Berliner Halbmarathon,
11.06.2017 Berlin-Triathlon,
24.09.2017 Berlin-Marathon. Ein Lauf, der mein Leben verändert hat.

Und bis dahin??

Blog- und Facebookpause. Kreative Pause. Besinnlich bis zum Jahresende. Mit mir.

Raus aus meiner Komfortzone. Rein ins Abenteuer. Facebook-App und mobiles Datenvolumen ausschalten. Und los geht ’s in meinen „Urlaub“.

Offline? Das geht? Ich werde es sehen. Und berichten. 🙂

Dankbar und mit freudigem Blick in das Neue Jahr 2017.

Bildschirmfoto 2015-07-06 um 19.26.28

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*